Schlagwort-Archiv: CO2

Was ist los mit unseren Journalisten?

Dass Schüler für „Fridays for Future“ nun über Wochen die Schule schwänzen können, ohne dass Konsequenzen drohen, halte ich für bedenklich. Wenn es ihnen ernsthaft um die Sache ginge, bräuchte es dafür keine Regelbrüche. Das Schulschwänzen wäre längst vorbei, wenn die Medien die fragwürdige Aktion „Fridays for Future“ nicht künstlich promoten würden, weil sie es …

Weiterlesen »

Die neue Linke: Öko-Stalinismus ersetzt den Sozialismus

Eigentlich sollte sich die Überzeugung durchgesetzt haben, dass Kommunismus und Stalinismus keine sinnvollen Gesellschaftsformen sind. Die linken Parteien verlieren ihre Wähler und versinken langsam in der Bedeutungslosikeit. Doch nicht ganz, es scheint eine neue linke Ersatz-Ideologie zu geben, die sich unter dem Vorwand des Klimaschutzes zum Öko-Stalinismus entwickelt. Sie ähnelt dem Sozialismus frappierend: Planwirtschaft, in …

Weiterlesen »

Kohleausstieg: Wohlstand verspielen für Klimaschutz

Die von der Regierung berufene Kohlekommission hat einen „Ausstiegs-Plan“ für die Kohleverstormung vorgelegt: nach 2038 soll es keine Kohleverstromung mehr geben. Und das, nachdem wir bereits bis 2022 einfach mal bereits 9,5 Gigawatt Kernkraft (ca. 13% der Stromerzeugung!) vom Netz genommen haben. Das genial-simple Konzept dahinter ganz offensichtlich: wozu Kraftwerke, wenn der Strom doch aus …

Weiterlesen »

Atomkraft erfreut sich an der Klimahysterie

Es sei mal angenommen, Kohlendioxid würde das Klima bedrohlich erwärmen und die Gesellschaft will den Weg der radikalten Senkung des Ausstosses von Kohlendioxid tatsächlich weiter so gehen, wie es beispielsweise in der EU diskutiert wird. Dann dürfte bald die Erkenntnis kommen, dass ein alleiniger Ausbau von Wind- und Solaranlagen in Europa uns hier nicht mehr …

Weiterlesen »

Wie die Medien ihre Glaubwürdigkeit verspielen…

Vergangenen Montag Nacht strahlte die ARD ihren als Reportage bezeichneten Beitrag „Autoland abgebrannt – wie die Branche ihre Zukunft verspielt“ aus (in der Mediathek der ARB bis 24.10.2017 abrufbar). Der Titel sagt eigentlich schon alles. Weil es keine sinnvollen Argumente für die Elektromobilität gibt, geht es erst gar nicht um Sachargumente, sondern vielmehr um Lobbyismus …

Weiterlesen »

Wer Klimaschutz will muss Kernkraft fordern!

Wer an die Klimakatastrophe aufgrund von Kohnendioxid glaubt, muss alle Optionen der CO2-Vermeidung diskutieren. Mit dem beschlossenen Atomausstieg findet eine solche Debatte bei uns aber nicht statt. Zumindest noch nicht. Sie wird aber zwangsläufig kommen. Einen ersten Anfang wagt Prof.Dr. Reinhard Wolf vom Institut für Politkwissenschaftan an der Geothe-Unviversität Frankfurt mit einem großen Gastbeitrag auf …

Weiterlesen »

Die Energiewende und die Kernenergie

Die Energiewende verfolgt eigentlich zwei Ziele. Einerseits will man aus der Kernenergie aussteigen. Und gleichzeitig soll sie die Kohlendioxid-Emissionen reduzieren. Die Atomkraft ist aber die effizienteste CO2-freie Energie. Ihre Abschaltung läuft daher gegen das zweite Ziel der Energiewende, den sogenannten Klimaschutz. Hieraus ergibt sich ein Zielkonflikt, über den bisher in der Öffentlichkeit kaum geredet wird. …

Weiterlesen »