Heinz Donhauser

Informationen zum Autor

Name: Heinz Donhauser
Angemeldet seit: 12. März 2014

Biografie

Heinz Donhauser ist Diplom-Ingenieur der Verfahrenstechnik (TU-München) und hat zudem den Wirtschafts-Ingenieur an der TU-München erworben. Er ist selbständiger Berater und befasst sich seit vielen Jahren mit den Themen Energie und Klima.

Letzte Beiträge

  1. CO2, NO2 und SO2: das Lebenselixier der Grünen — 13. Februar 2019
  2. Die neue Linke: Öko-Stalinismus ersetzt den Sozialismus — 5. Februar 2019
  3. Kohleausstieg: Wohlstand verspielen für Klimaschutz — 31. Januar 2019
  4. Atomkraft erfreut sich an der Klimahysterie — 18. Oktober 2018
  5. Ganz großer Tag aller grünen Journalisten — 2. Juni 2017

Die meisten Kommentare

  1. Warum nur folgt niemand unserer Energiewende? — 2 Kommentare
  2. Tesla kassiert für absurde Politik — 2 Kommentare
  3. Wie die Medien ihre Glaubwürdigkeit verspielen… — 2 Kommentare
  4. Mit 400 neuen Ladestationen zu einer Million Elektroautos — 1 Kommentar
  5. Mercedes B-Klasse mit attraktivem Elektro- und Erdgasantrieb — 1 Kommentar

Liste der Autorenbeiträge

Wer Klimaschutz will muss Kernkraft fordern!

Wer an die Klimakatastrophe aufgrund von Kohnendioxid glaubt, muss alle Optionen der CO2-Vermeidung diskutieren. Mit dem beschlossenen Atomausstieg findet eine solche Debatte bei uns aber nicht statt. Zumindest noch nicht. Sie wird aber zwangsläufig kommen. Einen ersten Anfang wagt Prof.Dr. Reinhard Wolf vom Institut für Politkwissenschaftan an der Geothe-Unviversität Frankfurt mit einem großen Gastbeitrag auf …

Weiterlesen »

Mercedes B-Klasse mit attraktivem Elektro- und Erdgasantrieb

Wurde bis vor kurzem noch geklagt, dass unsere Hersteller keine alltagstauglichen Modelle anbieten würden, ist diese Klage inzwischen überflüssig: fast jeder deutsche Hersteller bietet eines seiner Modelle auch elektrisch an. Zu Preisen, die gar nicht mehr so astronomisch sind. Hier fiel mir nun die B-Klasse Electric-Drive von Mercedes auf: Mercedes B-Klasse Electric Drive Der „Electric …

Weiterlesen »

Tesla präsentiert „Powerwall“

Tesla will in seiner großen „Gigafab“ für Akkus nicht nur die Stromspeicher für seine Autos herstellen. Man bietet nun auch Stromspeicher für das Haus an, die Tesla „Powerwall„ nennt. Wer eine Solaranlage besitzt, kann damit seinen überschüssigen Strom tagsüber in so einem Akkublock speichern und nachts wieder aus dem Akku holen. Für 3.500 US-Dollar soll …

Weiterlesen »

Chinesische Konkurrenz für Tesla: Event K50

Jetzt präsentiert auch China einen ersten Elektro-Flitzer, den K50 des Herstellers mit dem Namen „Event„. Das Design vom K50 kann durchaus überzeugen, was wir bisher von chinesischen Autos noch nicht gewohnt sind. Mich erinnert er an eine Mischung aus McLarren und Audi R8. Als Elektroauto stößt aber auch der schicke K50 schnell an seine Grenzen. …

Weiterlesen »

Warum nur folgt niemand unserer Energiewende?

Unsere Politiker werden nicht müde, die deutsche Energiewende als Erfolg und Vorbild für die restliche Welt zu preisen. Nur warum wollen andere Länder diesem tollen Vorbild nicht folgen? Statt dessen planen Japan und Indien neue Kohlekraftwerke in gewaltigen Ausmaßen. So sollen alleine die neuen japanischen und indischen Kohlekraftwerke einen zusätzlichen Kohlendioxid-Ausstoß von etwa 2,9 Mrd. …

Weiterlesen »

MdL der FDP: Für einen Neuanfang in der Energiepolitik

Eigentlich ist es Aufgabe der Opposition, die Fehler der Regierung zu benennen. In der Debatte über die Energiepolitik scheint aber eine Art parteiübergreifender Konsens zu herrschen. Das angebliche Erfolgsprojekt Energiewende traut sich kaum jemand in Frage zu stellen. Den Grünen geht die Energiewende bestenfalls nicht schnell genug. Die Linke hat anscheinend kein Problem damit, dass …

Weiterlesen »

Das „Grünbuch“ des BMWi und der „Strommarkt“

Im November letzten Jahres veröffentlichte das BMWi (Bundesministerium Wirtschaft und Energie) ein „Diskussionspapier“ mit dem Titel „Ein Strommarkt für die Energiewende„. Das BMWi nennt diese Veröffentlichung selbst auch „Grünbuch„, eine Bezeichnung, die den Inhalt etwas erahnen lässt. Man möchte damit den deutschen Strommarkt weiter entwickeln. Allerdings: wo ein Staat als Gestalter fungiert, tut es selten …

Weiterlesen »

Öko-Institut rechnet Elektromobilität (vergeblich) schön

Jede Studie offenbart so manches über seinen Ersteller. Beim Thema Elektromobilität bekleckert sich das Öko-Institut jedenfalls nicht mit Ruhm. Zumindest die Studie „Wirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen Anwendungen“, die vom BMWi gefördert wurde, strotzt nicht gerade von fachlicher Kompetenz. Es irritiert mich, wie offensichtlich man dort die Betriebskosten des Elektroautos günstig zu rechnen versucht. So …

Weiterlesen »

Windkraft: Auslastung in 2014 nur wenig über 16% ?

Der Bundesverband Windenergie (BWE) jubelt über den erreichten „Rekordzubau von 4750 Megawatt“ an neuen Windkraftanlagen in 2014 in Deutschland. Dabei handelt es sich lediglich um die Anlagen an Land. Die Offshore-Anlagen sind noch nicht mal mit gezählt. Für die Windkraft-Branche ist das durchaus eine gute Nachricht. Für den Stromverbraucher leider nicht. Wir Stromverbraucher müssen für …

Weiterlesen »

Die Energiewende und die Kernenergie

Die Energiewende verfolgt eigentlich zwei Ziele. Einerseits will man aus der Kernenergie aussteigen. Und gleichzeitig soll sie die Kohlendioxid-Emissionen reduzieren. Die Atomkraft ist aber die effizienteste CO2-freie Energie. Ihre Abschaltung läuft daher gegen das zweite Ziel der Energiewende, den sogenannten Klimaschutz. Hieraus ergibt sich ein Zielkonflikt, über den bisher in der Öffentlichkeit kaum geredet wird. …

Weiterlesen »

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge