Monatsarchiv: März 2015

MdL der FDP: Für einen Neuanfang in der Energiepolitik

Eigentlich ist es Aufgabe der Opposition, die Fehler der Regierung zu benennen. In der Debatte über die Energiepolitik scheint aber eine Art parteiübergreifender Konsens zu herrschen. Das angebliche Erfolgsprojekt Energiewende traut sich kaum jemand in Frage zu stellen. Den Grünen geht die Energiewende bestenfalls nicht schnell genug. Die Linke hat anscheinend kein Problem damit, dass …

Weiterlesen »

Erneuerbare Energien: Kredite bergen exorbitante Finanzierungsrisiken

Gastbeitrag von Dipl.Kfm. Joachim Haedke, Geschäftsführer der Finanzierung.com GmbH: Windenergie. Biogasanlagen. Erdwärme. Wasserkraft. Solarenergie. Alle jene erneuerbaren Energien sind zum Einen in aller Munde – und klingen zum Anderen auch gleich viel besser als etwas geradezu Bösartiges wie Kernenergie oder Kohlekraftwerk. So verwundert es kaum, dass die Politik sich in der Vergangenheit großzügig zeigte und …

Weiterlesen »

Das „Grünbuch“ des BMWi und der „Strommarkt“

Im November letzten Jahres veröffentlichte das BMWi (Bundesministerium Wirtschaft und Energie) ein „Diskussionspapier“ mit dem Titel „Ein Strommarkt für die Energiewende„. Das BMWi nennt diese Veröffentlichung selbst auch „Grünbuch„, eine Bezeichnung, die den Inhalt etwas erahnen lässt. Man möchte damit den deutschen Strommarkt weiter entwickeln. Allerdings: wo ein Staat als Gestalter fungiert, tut es selten …

Weiterlesen »

Öko-Institut rechnet Elektromobilität (vergeblich) schön

Gefoedert-vom-BWMi

Jede Studie offenbart so manches über seinen Ersteller. Beim Thema Elektromobilität bekleckert sich das Öko-Institut jedenfalls nicht mit Ruhm. Zumindest die Studie „Wirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen Anwendungen“, die vom BMWi gefördert wurde, strotzt nicht gerade von fachlicher Kompetenz. Es irritiert mich, wie offensichtlich man dort die Betriebskosten des Elektroautos günstig zu rechnen versucht. So …

Weiterlesen »

Menu Title